(Otto Herz)


Qualitätsverständnis

Wir verstehen unsere Schule als einen Lebens- und Erfahrungsraum in der Verantwortungsgemeinschaft von Kindern, ihren Eltern, den Pädagogen und den Kooperationspartnern unserer Schule.  

Wir verstehen uns als Schule, die sich den Herausforderungen des Aufbaus der verlässlichen Halbtagsgrundschule in besonderer Weise verpflichtet weiß.

Wir sind ein Haus des Lernens, in dem alle willkommen sind, in dem alle Lernende sind. Kinder mit unterschiedlichen Fähigkeiten sollen sich in unserer Schule zu Hause fühlen.

Lernen: Wissen zu erwerben

Lernen: zusammen zu leben

Lernen: zu handeln

sind  Fundamente, auf dem unser "Haus des Lernens" immer weiter aus- und fortlaufend umgebaut wird.


Maximen

Wir verstehen Schule als einen Ort, in den Kinder gerne gehen und den sie bereichert durch neue Erkenntnisse und Erfahrungen verlassen.

Wir legen Wert auf freundliches und hilfreiches Miteinander. Wir ermutigen zum demokratischen Handeln. Im Klassenrat regelt die Klasse ihre eigenen Angelegenheiten.

Eltern sind willkommene Partner in der Schule.

Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung in der Schule und für die Schule als Aufsichtsführende und mit der Übernahme von Patenschaften.

Leistungen und besonderes Engagement erfahren Anerkennung und Würdigung. Besondere Arbeiten werden öffentlich präsentiert.

Probleme sehen wir als Herausforderung an. Fehler sind Chancen zum Lernen.